Sehr erfolgreiches Abschlussturnier der LSG Dartabteilung

In der zweiten Dezemberwoche trafen sich die Darter der Dartabteilung zum Finale des Peter Frese Gedächtnisturnieres 2018.  

Insgesamt 32 Starter hatten in 22 Qualifikationsturnieren die besten 16 Spieler ermittelt, die zum Finale eingeladen wurden. Der Jackpot war mit Unterstützung der Dart Abteilung auf nahezu unglaubliche 960,00 Euro angewachsen. Insofern wurden 480,00 als Startgeld auf die 16 Finalisten ausgeschüttet und die zweite Hälfte des Jackpots stand im Verhältnis 40%/30%/20%/10% für die ersten vier Plätze des Turnieres bereit.

Unter den nach den Qualifikationsturnieren gesetzten Spielern befand sich neben Vorjahressieger Peter Simon, Ralf Niermann und Jörg Fuselbach mit Liane Hebbel aus Heiligenhaus auch die beste Dame des Turnieres. Sie beendete das Turnier auf dem geteilten 8 Platz. Aber der Reihe nach.

In Runde eins erwischte es direkt den an drei gesetzten Spieler Jörg Fuselbach, der dem stark aufspielenden Oliver Voss aus Heiligenhaus unterlag.  Dieser spielte weiter gut auf und scheiterte erst in Runde Nr. 3 an Vorjahressieger Peter Simon mit 1:3. In der gleichen Runde konnte auch Ralf Niermann gegen Henning Rice mit 3:1 gewinnen, so dass es in der Hauptrunde zwischen Peter Simon und Ralf Niermann bereits um den Finaleinzug ging. Hier setzte sich aber klar und deutlich Peter mit 3:0 durch. Spannender dem gegenüber die „Looser Runde“. Christian Thomas, der ebenfalls ein gutes Turnier spielte setzte sich hier mit 3:1 gegen Liane Hebbel durch, gleichzeitig gewann Harald Rohrmann äußerst knapp mit 3:2 gegen Jörg Fuselbach. Durch diese Überraschung beflügelt konnte Harald auch das nächste Spiel ebenfalls äußerst spannend mit 3:2 gegen Oliver Voss beenden und stand somit bereits unter den letzten 4 des Turnieres. Dort traf er auf Henning Rice, der sich ebenfalls denkbar knapp mit 3:2 gegen Christian Thomas durchsetzen konnte. Danach war Henning richtig  warm gespielt und gewann klar mit 3:0 gegen Harald. So kam es im Spiel um den Finaleinzug zum erneuten Duell Rice gegen Niermann welches der Langenberger Lokalmatador ebenfalls mit 3:1 wie in der Hauptrunde gewinnen konnte. Im Finale war dann für Ralf aber die Luft raus. Peter Simon demonstrierte erneut seine Klasse und konnte u.a. mit 14 Darts und 18 Darts einen nicht gefährdeten 3:1 Sieg einfahren und somit seinen Vorjahressieg wiederholen.

 

Für alle Interessierten sei der Freitag 04.01.2019 genannt. Hier startet die neue Runde des Peter Frese Gedächtnisturnieres. Und glaubt man den Eindrücken aller Teilnehmer sollte es auch in 2019 erneut eine Steigerung geben und die Schallmauer über 1.000,00 Euro Preisgeld geknackt werden.

 

Good Darts!

Verantwortlich für den Inhalt auf dieser Seite ist in erster Linie der Verfasser/die Verfasserin. Obwohl wir uns bemühen, den Inhalt dieses Verfassers/dieser Verfasserin regelmäßig zu überprüfen, können wir nicht garantieren, dass die Meinungen, die auf dieser Seite geäußert sind, unbedingt mit den Meinungen der Langenberger Sportgemeinschaft 1861/1906 e.V übereinstimmen. Bitte melden Sie sich bei uns, falls Sie Bedenken bezüglich des Inhalts auf dieser Seite haben.