Taekwondo

Taekwondo ist eine koreanische Kampfsportart.
Durch schnelle und gezielte Techniken werden sowohl Körper als auch Geist trainiert. Taekwondo ist eine Sportart für jung und alt, bei der man viel Disziplin, Geduld, Höflichkeit und Respekt erlernt kann.
Wörtlich übersetzt heißt Taekwondo: Weg des Fußes, Hand Geist Kampf.

Taekwondo zur Selbstverteidigung
🔹 Verteidigung mit Händen und Füßen
🔹 Vielfältigkeit der Techniken
🔹 Schnelles Reaktionsvermögen

Taekwondo als Sport
🔹 Olympische Disziplien
🔹 Moderner Vollkontakt
🔹 Formenlauf – Poomsae
Abfolge vorgeschriebener Techniken
🔹 Professionelle Strukturen –
Bezirk- Landes- Bundes- Europa- und Weltebene
🔹 Talentsichtung/Förderstrukturen im Leistungssport

Körperlicher Aspekt
🔹 Beweglichkeit
🔹 Schnelligkeit
🔹 Kraft
🔹 Koordination und Gleichgewichtssinn
🔹 Atemkontrolle
🔹 Konzentration

Charakter stärkende Aspekte
🔹 Selbstsicherheit
🔹 Erkennung eigener Grenzen
🔹 Respekt vor anderen Menschen
🔹 Bescheidenheit
🔹 Innere Ruhe

Verantwortlich für den Inhalt auf dieser Seite ist in erster Linie der Verfasser/die Verfasserin. Obwohl wir uns bemühen, den Inhalt dieses Verfassers/dieser Verfasserin regelmäßig zu überprüfen, können wir nicht garantieren, dass die Meinungen, die auf dieser Seite geäußert sind, unbedingt mit den Meinungen der Langenberger Sportgemeinschaft 1861/1906 e.V übereinstimmen. Bitte melden Sie sich bei uns, falls Sie Bedenken bezüglich des Inhalts auf dieser Seite haben.