TT-Spielregeln

Hallo „Minis“,

es gibt jede Menge schwierige Tischtennisregeln. Um euch den Einstieg zu erleichtern,
haben wir die Spielregeln für die mini-Meisterschaften vereinfacht und hier noch einmal
die wichtigsten Regeln für euch aufgeschrieben:

1. Der Aufschlag

Jeder Spieler hat zwei Aufschläge, dann wechselt der Aufschlag zum Mitspieler. So wird
dauernd hin und her gewechselt, bis der Satz zu Ende gespielt ist. Hat im ersten Satz
Spieler A als erster Aufschlag, dann hat im zweiten Satz Spieler B die ersten zwei
Aufschläge.
Der Aufschlag muss zuerst mit der Hand hochgeworfen werden und dann aus der Luft
zuerst auf die eigene Tischhälfte aufspringen, dann über das Netz fliegen und beim
Mitspieler aufspringen. Oh weh, das ist aber schwierig! Wer es nicht schafft, der kann
dann auch einen „indirekten“ Aufschlag machen: den Ball einmal auf der eigenen
Tischhälfte aufspringen lassen und dann direkt übers Netz spielen. Das ist schon etwas
einfacher.

2. Punktgewinn

Nach dem Aufschlag wird der Ball direkt über das Netz auf die Tischhälfte des
Mitspielers gespielt. Der spielt den Ball, nachdem er einmal aufgesprungen ist, zurück
übers Netz und so weiter. Einen Punkt macht ein Spieler, wenn der Mitspieler
• den Ball übers Netz zurück spielt ohne dass er auf dem Tisch aufgesprungen ist
(volley).
• den Ball ins Netz spielt.
• den Ball neben oder hinter den Tisch spielt.
Berührt der Ball die Netzkante und springt dann auf die andere Tischhälfte so wird ganz
normal weiter gespielt. Übrigens: Nach einem solchen „Kantenball“ an der Netz- oder
Tischkante, den der Mitspieler nicht mehr bekommt, entschuldigen sich die Tischtennisspieler;
das ist aber keine Regel sondern ein Zeichen von Fairness!

3. Satz- und Spielgewinn

Ein Satz ist beendet, wenn einer der beiden Spieler 11 Punkte erreicht hat. Er muss aber
mindestens zwei Punkte Vorsprung haben. Steht es zum Beispiel 10:10, so wird so lange
gespielt, bis ein Spieler zwei Punkte Vorsprung hat, also zum Beispiel 14:12. In dieser
„Verlängerung“ des Satzes wechselt der Aufschlag übrigens nach jedem Punktgewinn.
Bei den Minis wird vorher festgelegt, wie viele Sätze gespielt werden.

Verantwortlich für den Inhalt auf dieser Seite ist in erster Linie der Verfasser/die Verfasserin. Obwohl wir uns bemühen, den Inhalt dieses Verfassers/dieser Verfasserin regelmäßig zu überprüfen, können wir nicht garantieren, dass die Meinungen, die auf dieser Seite geäußert sind, unbedingt mit den Meinungen der Langenberger Sportgemeinschaft 1861/1906 e.V übereinstimmen. Bitte melden Sie sich bei uns, falls Sie Bedenken bezüglich des Inhalts auf dieser Seite haben.